KosmoPilot ist mein Projekt als VJ.
Ein Visual Jockey ist jemand, der Videos live vor Publikum zusammen mischt. Diese visuellen Arrangements werden vor allem bei Tanzveranstaltungen auf Leinwände projiziert oder/und auf Monitoren gezeigt, als Unterstützung eines DJs oder von Musikern.
Es gibt Menschen, die bezeichnen das Live-Video-Mischen als neue Kunstform. Ich sehe mich als Handwerker mit viel Spass an der Arbeit. Und ob Kunst oder nicht, das liegt sowieso im Auge des Betrachters... Eine Definition des VJs bei Wikipedia ist hier zu finden.

Der höhere Sinn der Sache?
Dem Publikum muss man von Zeit zu Zeit was auf/für die Augen geben. Das geht von der visuellen Unterstützung der Musik bis hin zum eigenständigen Seh-Event.

Jetzt aber der tiefere Sinn:
In Clubs, Lounges oder Discotheken fördert ein VJ die gewünschte Stimmung visuell. Ähnliches gilt natürlich auch für Livekonzerte, Vernissagen, Theaterprojekte, Eröffnungen, Präsentationen, auf Messen. Themen der Veranstaltung werden optisch aufgegriffen und zentral in Szene gesetzt. Als VJ kann ich auch dezent Hinweise auf weitere Veranstaltungen in die Show mit einbinden. Oder mal eben den Werbefilm der Sponsoren remixen.

Vita:
Ich bin Jahrgang '68, lebe in Bayreuth. Arbeitete als FinalCutPro- und AVID-Cutter,  in einer Werbeagentur, bei einem Sender, an der Uni, und in einer TV-Produktionsfirma. Nebenbei Gründer und Mitorganisator von kontrast - Das Bayreuther Filmfest.